Page 2 of 3

GOTT ART

Sensationeller Fund: GOTT GORDAN -Kult doch älter als angenommen!

Längst verloren geglaubte Kultgegenstände sind wieder aufgetaucht

Hierbei handelt es sich um einen noch rätselhaften Kult um den noch nicht weiter einzuordnenen Gott der Raumfresser. Es wird angenommen, dass es sich hier um einen Gegenentwurf zu den anderen bekannten Glaubensrichtungen handelt. Zentrale Figur der philosophischen Lehre ist ein noch nicht näher beschriebener Gott der Kunst!

Gott der Raumfresser?

Crumpled Spider-Man im cöln comic haus

Nach der 16. Kölner Museumsnacht mit Besucherrekord im cöln comic haus, ist die Spiderman-Man-Show noch bis Mai 2016 zu sehen!

Exklusiv produziert für das cöln comic haus:

Crumpled Spider-Man
Dialoop 2015
Länge: 02:07 min.

Öffnungszeiten:
Jeden Samstag von 15 bis 17 Uhr (außer an Feiertagen)

Crumpled Spider-Man

Crumpled Spider-Man

Crumpled Tweet

Crumpled Tweet  2015

Crumpled Tweet 2015

Katzmann

Neues aus dem Barbieland

Katzmann 2014

Katzmann 2014

Crumpled Captain

 

Crumpled Captain 2015

Crumpled Captain 2015

Crumpled Captain 2015

Noch bis zum 30. April 2015 in der AUF Galerie – Uje Fenger zu sehen.

 

TOMORROWLAND in der AUF Galerie

Upcoming

TOMORROWLAND – 17. bis 30. April 2015

Ausstellungseröffnung am Freitag, 17. April um 19 Uhr

Eine Ausstellung von Hamid Ghaffari und Gordan Nikolic in der AUF Galerie

Tomorrowland

Tomorrowland

Crumpled Girls

Nackte Haut, Crumpled Girls

Neue Arbeiten

Crumpled Lucy  2015

Crumpled Lucy 2015

Hinter dem Knusperhäuschen steht der Ofen

bambiraptor

Hier geht es zur vollständigen Rede von Carsten Roth anlässlich der Ausstellungseröffnung am 10.1. 2015 im Bochumer Kulturrat

Thunderclap 2006

Thunderclap 2006

 

Crumpled Nudes

Nackte Haut, zerknautschte Leinwand

Hier ein paar Crumpled Girls – Sie machen nun den Raumfressern Konkurrenz

Acryl auf Leinwand, zerknautscht, 2014 

Crumpled Crouching Nude

Crumpled Crouching Nude 2014

 

Gott Gordan kommt…

…und die WAZ schreibt vorab über die Ausstellung in Kunstverein Bochumer Kulturrat unter der Überschrift „Raumfresser mit Hasenohren” und  “Kunst der Drastik”:

„Stolperbilder“ hat Kurator Carsten Roth die Ausstellung übertitelt, eine Anspielung auf die „Stolpersteine“ , die, überall in der Stadt verlegt, an die von den Nazis ermordete und vertriebene jüdische Bevölkerung erinnern. Die Stolperbilder des Essener Künstlers Nikolić stellen ebenfalls eine Verbindung zu den NS-Gräueln her, aber sie tun es mit dem zynischen Mittel der heutigen Massenkultur, die alles in ihre Unterhaltungskanäle einspeist und damit auf tragische Weise verwässert.
Hier verwendet er die farbenfrohen naiv-abstrahierten Szenarien von Kindertrickfilmen und kombiniert sie mit wüsten pornografischen Posen von Sexarbeiterinnen.
Das ist definitiv heftig, zumal rasch deutlich wird, dass es sich bei diesen Arbeiten um komplexe Historienbilder handelt, in denen unter der kitschig-brutalen Oberfläche Grauen und Barbarei thematisiert werden, darunter der Bombenterror des Zweiten Weltkriegs, brutale Kriegsverbrechen und immer wieder der Holocaust . Der nackte weibliche Körper wird zur Folie für die Verknüpfung von Grausamkeit und Sexualität.

(Auszug Artikel von Jürgen Boebers-Süßman, WAZ vom 08.01.2015)

« Older posts Newer posts »